mobirise.com

Arten der Elektro- und Wärmetherapie

Elektrotherapie ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Physiotherapie. Für einige der Verfahren wird auch der Begriff Reizstromtherapie verwendet.

Zur Thermotherapie gehören die Wärme- und Kältetherapie. Bei bestimmten Erkrankungen, wie etwa bei Schmerzen kommen Wärme- wie auch Kältebehandlungen zum Einsatz.

Wärmepackungen sind die ideale Vorbereitung auf die klassische Massage.

Die Naturmoorpackungen werden oft auch als Fangopackungen bezeichnet. Sie spenden ansteigende, lang anhaltende Wärme und lindern Beschwerden.

Reizstrombehandungen dienen der Anregung der Durchblutung, Lösung von Blockaden und Verspannungen.

Die Ultraschall-Therapie dient zur gezielten regionalen Erwärmung tiefer gelegener Gewebsschichten. Sie wird besonders angewandt bei lokalen Schmerzen und Muskelverspannungen.